Anonymität

Anonymität und BGM

Das Thema "Psychische Belastung am Arbeitsplatz" ist ein sehr sensibles Thema. Weder Kollegen noch Vorge­setzte sollen Informationen darüber erhalten, welche Mitarbeiter welche Angaben im Vilendo-Fragebogen gemacht haben.

Nur eine anonyme Befragung, in der der Befragte auch das Gefühl hat, dass er anonym befragt wird, liefert quali­tativ hochwertige Ergebnisse. Die Ergebnisse sollen Ihr Unternehmen schließlich und endlich mit den rich­tigen Informationen versorgen, um fundierte strategische Entscheidungen treffen zu können.

Daher legen wir sehr großen Wert auf den Schutz der Privat­sphäre Ihrer Mitarbeiter. Das Thema ist uns so wichtig, dass wir Sie auf dieser extra Webseite ausführlich informieren möchten, wie wir mit unserem System Anonymität erreichen und gleichzeitig dem Mitarbeiter maximale Kontrolle über seine Daten geben.

In unserem Online-Portal erhält Ihr Unternehmen einen Freischalt­code, der für die gesamte Beleg­schaft gültig ist. Mit Hilfe des Freischalt­codes differenzieren wir zwischen unter­schiedlichen Unter­nehmen und stellen gleichzeitig sicher, dass nur Mitarbeiter Ihres Unternehmens den firmen­spezi­fischen Fragebogen ausfüllen können.

Da der Freischaltcode für alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens gleich ist, besteht keine Verbin­dung zwischen den Antworten eines Frage­bogens und dem Namen oder der E-Mail-Adresse eines Mitarbeiters.

Ablauf Anonymität Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Mitarbeiter Ihres Unternehmens können die Befragung ohne jegliche Anmeldung starten, indem sie rechts oben auf unserer Homepage auf die Schaltfläche "Test starten" klicken. Den Freischalt­code geben die Mitarbeiter im Laufe der Befra­gung ein. Alternativ können die Mitarbeiter auch einen QR-Code mit ihrem Handy einscannen, in dem der Frei­schalt­­code bereits codiert ist oder einen Befragungs­­link anklicken, in dem der Frei­schalt­­code ebenfalls bereits integriert ist.

Die Befra­gung können die Mitarbeiter von jedem PC, Laptop, Tablet oder Handy aus starten – also auch von der Couch in den eigenen vier Wänden.

Selbstverständlich erfolgt der Austausch aller Daten der Vilendo-Befragung per HTTPS verschlüsselt zwischen dem Browser und unserem Vilendo-Server.

Ihr Unternehmen erhält übrigens nur zusam­men­­fassende Auswer­tungen. Wird dabei ein Filter so gesetzt, dass das Ergebnis von weniger als fünf Frage­bögen in die Auswer­tung einfließt, werden die entspre­­chenden Kenn­zahlen nicht berechnet.

Am Ende der Befragung wird dem Mitar­beiter sofort sein Ergebnis über die eigene persönliche Belastungs­situation am Arbeitsplatz sowie eine Auswahl an passenden Gesund­heits­angeboten (BGM-Maßnah­men) im Browser angezeigt. Die individuelle Auswertung kann daher nur der Mitarbeiter selbst einsehen.

Falls gewünscht, kann sich der Mitarbeiter seine Auswertung per E-Mail zusenden lassen. Der Mitarbeiter muss dafür eine E-Mail-Adresse und ein beliebiges Kennwort angeben. Das Kennwort wird in unserem System verschlüsselt gespei­chert und schützt die Auswertung vor fremdem Zugriff. Nach dem Versand der E-Mail wird die E-Mail-Adresse aus unserem System entfernt.

Ablauf Anonymität Auswertung Stress-Test

Selbstverständlich wird die indivi­duelle Auswertung von unserem Vilendo-Server per HTTPS verschlüsselt an den Browser des Mitarbeiters übertragen.

Hat Ihr Unternehmen das Modul "Vorge­setzten­beurteilung" freigeschaltet (siehe Business Premium), erhalten die Mit­arbeiter in der Vilendo-Befragung unter anderem Fragen zur Führungs­kompe­tenz. Mit unserem System schützen wir sowohl die Antworten der Mit­arbeiter zur Führungs­kompe­tenz als auch das Ergebnis des Vorgesetzten.

Gibt der Mitarbeiter an, dass er eine Führungs­rolle in seinem Unter­nehmen einnimmt, erhält er zusätzlich eine Auswertung über seine Führungs­kompetenzen in seiner Abteilung. Da die Auswertung erst möglich ist, wenn genügend Mitarbeiter der Abteilung den Vilendo-Frage­bogen ausgefüllt haben, versenden wir die Auswer­tung zur Führungs­kompe­tenz per E-Mail an den Vorgesetzten.

Dazu muss der Vorgesetzte am Ende der Vilendo-Befragung eine E-Mail-Adresse und ein beliebiges Kennwort angeben. Die E-Mail-Adresse und das Kennwort speichern wir verschlüsselt in unserer Datenbank. Sobald die Ergebnisse zur Führungs­kompetenz vorliegen, versenden wir eine E-Mail an den Vorgesetzten mit einem Link zur Auswertung und entfernen anschließend die E-Mail-Adresse aus unserem System. Zum Anzeigen der Auswertung benötigt der Vorgesetzte das von ihm zuvor festgelegte Kennwort.

Ablauf Anonymität BGM und Vorgesetztenbeurteilung

Über diese Systematik stellen wir sicher, dass der Vorgesetzte selbst entscheidet, wer die Auswertung über seine Führungs­kompetenzen sehen kann.

Damit der Vorgesetzte keine Infor­mationen darüber erhält, welcher Mitarbeiter die Führungs­kompetenz in seiner Abteilung wie bewertet hat, enthält die Auswertung nur Ergebnisse, die auf mindestens fünf abgegebenen Antworten basiert.

Selbstverständlich werden alle Daten per HTTPS verschlüsselt zwischen dem Browser des Vorgesetzten und unserem Vilendo-Server ausgetauscht.

Nimmt Ihr Unternehmen an den Modulen "Business Standard" oder "Business Premium" teil, präsen­tieren wir Ihre Firma als Top-Arbeit­geber in unserem Ranking auf www.gesunde-firmenkultur.de.

Im Online-Portal haben Sie die volle Kontrolle darüber, welche Inhalte und welche Kennzahlen aus der Vilendo-Befragung öffentlich sichtbar sind. So können Sie beispiels­weise konfigu­rieren, dass die Kennzahlen "Stressfreier Arbeitsplatz" und "Anerkennung im Unter­nehmen" bei Ihrem Firmen­namen ange­zeigt werden. Als Anfangs­konfi­gura­tion sind keine Kennzahlen Ihres Unternehmens im Top-Arbeitgeber-Ranking öffentlich sichtbar.